New York, Städtereise im Herbst und Winter

Mit einer Flugzeit von ca. 8 Stunden und einer Zeitverschiebung von 6 Stunden verglichen mit Deutschland, ist die Weltmetropole New York das ideale Ziel für einen Kurzurlaub im Herbst und ganz besonders in der Vorweihnachtszeit. Die Strecke von Frankfurt nach New York ist eine der begehrtesten Fluglinien,  es finden sich unzählige tägliche Flüge in allen Preisklassen. Die Flugzeuge landen auf dem JFK Airport und Newark Liberty Airport. JFK Airport ist 24km von der Innenstadt Manhatten entfernt, welche man mit einem Shuttle Bus, Air train oder Taxi einfach erreichen kann. Dieselben Verkehrsverbindungen gibt es für den Newark Liberty Airport.

Im Big Apple, wie die New Yorker ihre Stadt liebevoll nennen, sind über 8 Millionen Menschen unterschiedlicher Nationalitäten zu Hause. So vielfältig wie die Einwohner sind auch die fünf verschiedenen Stadtbezirke Manhatten, Brooklyn, Queens, Staten Island und die Bronx. Man kann zu jeder Tages- und Nachtzeit auf dem Times Square stehen, und man versteht, dass der Ausdruck „the city that never sleeps“, „die Stadt, die niemals schläft“ kein Klischee ist. Das Leben pulsiert durch diese Stadt ohne Unterbruch.

Der Herbst ist eine ideale Zeit New York zu besuchen. Während in Deutschland Regen und Nebel einsetzen, erstrahlt New York in der goldenen Herbstsonne. Die Sommerhitze ist vorbei, und es ist angenehm die Stadt zu Fuss oder mit einem gemieteten Fahrrad zu erkunden.

Wer im Spätherbst nach New York reist, sollte auf keinen Fall die Halloween Parade im Greenwich Village am Abend des 31. Oktobers verpassen. Etwa 50‘000 Teilnehmer mit zahllosen riesigen Marionetten und viele Bands ziehen in einem unvergesslichen Umzug durch die Strassen von New York.

Am 4. Donnerstag im November feiert man Thanksgiving in den Vereinigten Staaten, das Erntedankfest ist für die Amerikaner ein grösserer Feiertag als Weihnachten. Thanksgiving ist der einzige Tag an dem in New York City Museen, Geschäfte und auch Restaurants, die kein spezielles Thanksgiving Dinner anbieten, geschlossen sind. Natürlich darf man an diesem Tag die weltbekannte Macy’s Thanksgiving Day Parade nicht verpassen. Die Parade startet um neun Uhr morgens an der Westseite des Centralparks und führt dann entlang der 6th Avenue und endet am Macy’s Herald Square. Der Freitag nach Thanksgiving wird Black Friday genannt und man erhält beim Shoppen grosse Rabatte. Black Friday ist der Start des Weihnachtsshopping.

Die Weihnachtszeit in New York ist einfach unbeschreiblich schön. Jedes Jahr steht ein riesiger Weihnachtsbaum vor dem Rockefeller Center und die wunderschön geschmückten Strassen sorgen für eine tolle Weihnachtsstimmung. Die prachtvoll dekorierten Schaufenster der Geschäfte in der 5th Avenue begeistern New Yorker und Touristen. Das Warenhaus Macy’s sollte man auch unbedingt besuchen, ein ganzes Stockwerk wird in ein Winterwunderland verwandelt. Ein weiteres Muss ist Eiskunstlaufen am Rockefeller Center, ein unvergessliches Erlebnis für Jung und Alt. Um die langen Warteschlangen zu vermeiden, sollte man VIP Tickets im Voraus online buchen. In New York gibt es auch einige Weihnachtsmärkte, die schönsten sind am Bryant Park und am Union Square. Alkoholischen Glühwein sucht man allerdings vergeblich, da man in den USA in der Öffentlichkeit nicht trinken darf.

Vielleicht gibt es ja auch noch Schnee, um die Millionenstadt noch weiter zu verzaubern. Natürlich wünscht man sich keinen dieser Winterblizzards, die es in den letzten Jahren geschafft haben, die Stadt für ein paar Stunden lahm zu legen, aber wenn sich der Wind und der Schneefall gelegt haben, zeigt sich New York in ungewöhnlicher Stille.

Falls Sie nun Lust auf eine Reise nach New York bekommen haben, besuchen Sie www.reisegeldvergleich.de und finden Sie die günstigsten Wechselkurse für US-Dollar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.