Vergleichen Sie die heutigen besten Wechselkurse für britische Pfund

Wir vergleichen Hunderte von Fremdwährungsanbietern in ganz Deutschland, damit Sie die besten EUR zu GBP Wechselkurse in Ihrer Nähe finden können. Geben Sie einfach unten Ihren Standort ein und wir zeigen Ihnen die besten Angebote.

Währung

britische Pfund
britische Pfund
US Dollar
ägyptische Pfund
argentinische Peso
australische Dollar
Bahamas Dollar
Bahrain Dinar
Bangladesh Taka
Barbados Dollar
brasilianische Real
bulgarische Lev
chilenische Peso
chinesische Yuan
Costa Rica Colon
dänische Kronen
dominikanische Peso
Fidschi Dollar
Hongkong Dollar
indische Rupien
indonesische Rupiah
isländische Kronen
israelische Schekel
jamaikanische Dollar
japanische Yen
jordanische Dinar
kanadische Dollar
Katar Riyal
kenianische Schilling
kroatische Kuna
kuwaitische Dinar
malaysische Ringgit
marokkanische Dirham
Mauritius Rupien
mexikanische Peso
Namibische Dollar
Neuseeland Dollar
norwegische Kronen
omanische Rial
ostkaribische Dollar
pakistanische Rupien
peruanische Nuevo Sol
philippinische Peso
polnische Zloty
rumänische Leu
russische Rubel
saudische Riyal
schwedische Kronen
Schweizer Franken
Singapur Dollar
Sri Lanka Rupien
südafrikanische Rand
südkoreanische Won
Taiwan Dollar
thailändische Baht
Trinidad Dollar
tschechische Kronen
türkische Lira
ukrainische Hryvnia
ungarische Forint
uruguayische Peso
Vereinigte Arabische Emirate Dirham
vietnamesische Dong

Ihr Standort

Haben Sie gewusst, dass Sie Reisegeld online bestelllen können und es wird zu Ihnen nach Hause geliefert? Besuchen Sie unsere Hauslieferung Seite für weitere Details.

TransferWise - Die clevere Lösung für Auslandsüberweisungen Jetzt sparen.

Geben Sie oben Ihren Standort ein, um eine neue Suche zu starten.

Tauschen Sie Euro in britische Pfund

Müssen Sie Euro in britische Pfund umtauschen? Sie sind am richtigen Ort angelangt. Wir vergleichen die besten Fremdwährungsanbieter in Deutschland, so dass Sie sofort sehen können, wer die besten Wechselkurse für britische Pfund anbietet. Unsere Wechselkursvergleiche werden im Laufe des Tages ständig und direkt von den Webseiten der Anbieter aktualisiert, so dass Sie die besten Angebote für die Abholung oder Hauslieferung von Fremdwährung finden können.

Viele Kunden gehen als erstes zu ihrer Bank oder Sparkasse um britische Pfund zu kaufen, aber eine wachsende Anzahl von Wechselstuben bieten Geldwechsel online an, wo Sie im voraus Ihre Fremdwährung kaufen oder reservieren können. Sie können Ihre Fremdwährung entweder von einem von Ihnen gewählten Standort abholen oder es wird nach Hause geliefert. Sie bekommen mehr für Ihr Geld - vergleichen Sie die besten Euro zu britischen Pfund Wechselkurse hier und kaufen Sie online, um Geld zu sparen.

Informationen zum britisches Pfund

Das Pfund ist die Währung des Vereinigten Königreichs einschliesslich der Kanalinseln und der Isle of Man. Das Pfund ist etwa 1200 Jahre alt und damit die älteste Währung der Welt, die immer noch im Gebrauch ist.

Im Jahr 1694 begann die Bank of England erstmals handgeschriebene Banknoten auszugeben. Erst später wurden sie durch gedruckte Noten ersetzt. Bis 1928 wurden die Banknoten ausschliesslich einfarbig in schwarz auf weissem Papier gedruckt. Die Rückseite der Noten blieb unbedruckt. Die letzten Noten der Black & White Serie wurden 1956 gefertigt. Seit 1957 sind alle Noten mehrfarbig und beidseitig bedruckt.

Viele Staaten, zunächst in Europa und dann weltweit, übernahmen den in England 1816 offiziell eingeführten Goldstandard. Die Anpassung erfolgte insbesondere aufgrund der zunehmenden Dominanz Englands in den internationalen Finanz-, Wirtschafts- und Handelsbeziehungen. Die Goldkonvertibilität des britischen Pfunds wurde 1931 aufgehoben. Nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs löste der US-Dollar das Pfund als Leitwährung ab.

Am 15. Februar 1971 wurde das seit dem 9. Jahrhundert bestehende, auf dem karolingische Münzsystem beruhende englische Münzsystem durch das international übliche Dezimalsystem ersetzt. Ein Pfund unterteilt sich seitdem in 100 Pence.

Der Währungsraum des Pfund umfasst neben Grossbritannien und Nordirland auch verschiedene Überseegebiete und Kronbesitzungen. Die Kronbesitzungen verwenden lokale Varianten des Pfund. Im Britischen Empire gab es vor der Dezimalisierung zahlreiche landesspezifische bzw. koloniale Münzprägungen. Allein zwischen den vier Landesteilen Schottland, Nordirland, Wales und England gab es grosse Unterschiede. Mit der Einführung der Dezimalwährung wurde die länderspezifische Münzprägung abgeschafft, alle Münzen sind im gesamten Vereinigten Königreich gültig und gleich aussehend, es gibt keine regionale Unterschiede mehr. Bei Banknoten gibt es auch heute noch regionale Unterschiede. Grund dafür ist, dass es einigen Privatbanken erlaubt ist, eigene Geldscheine herauszugeben. Oft werden diese jedoch wegen ihres Aussehens nicht überall akzeptiert, obwohl sie in ganz Grossbritannien Gültigkeit haben. Meist werden die Banknoten nur in dem Landesteil akzeptiert, in dem die herausgebende Bank ihren Sitz hat. Ein Umtausch im Ausland ist praktisch unmöglich, da die meisten Banken nur die Noten der Bank of England akzeptieren.

Die Bank of England als Zentralbank des Vereinigten Königreichs gibt Banknoten im Wert von 5, 10, 20 und 50 Pfund heraus. Münzen werden als 1, 2, 5, 10, 20 und 50 Pence und 1 und 2 Pfund herausgegeben.